Artikel
0 Kommentare

Hamburger Programmkino „Abaton“ setzt auf inklusive Streaming-Technologie CinemaConnect von Sennheiser

Das kleine, traditionsreiche Programmkino Abaton ist seit kurzem mit der neusten Streaming-Technologie von Sennheiser ausgestattet. Alle Kinosäle haben in ihren Vorführräumen nun das CinemaConnect-System von Sennheiser in Betrieb genommen. Zusammen mit der App CinemaConnect wird inklusive Hörunterstützung und Audiodeskription in das Kino gebracht.

Das Abaton ist das erste Kino, in dem CinemaConnect installiert wurde

Wie das Familienunternehmen Sennheiser verbindet auch das älteste Programmkino Deutschlands Tradition mit innovativen Technik-Lösungen. So war Abaton-Geschäftsführer Matthias Elwardt sofort angetan von der Idee, inklusive Lösungen für das Kino anzubieten. „Nicht nur unsere Filmauswahl ist vielfältig und folgt einem hohen qualitativen Anspruch – auch unsere Gäste haben individuelle Bedürfnisse, denen wir gerecht werden wollen. Wir wollen Kultur allen zugänglich machen und waren daher gleich von dem inklusiven Ansatz von Sennheiser überzeugt. Wir freuen uns, als erstes Kino in Deutschland dabei zu sein und nun unseren Gästen Audiodeskription und Hörunterstützung anzubieten.“

[Weiterlesen]

Artikel
0 Kommentare

Meldestelle für digitale Barrieren hilft bei Hindernissen im digitalen Joballtag

Die Meldestelle für digitale Barrieren ist der persönliche Ansprechpartner für Menschen mit Behinderungen, die in der digitalen Welt – insbesondere im Joballtag – auf Hindernisse stoßen.

Sei es ein unzugängliches digitales Textdokument, eine problematische Webanwendung, eine Softwarebarriere oder aber Probleme im Umgang mit Informations- und Serviceterminals oder Selbstbedienungsautomaten: diese und ähnliche Barrieren können der Meldestelle mitgeteilt werden. Ganz einfach und unkompliziert per E-Mail, Telefon, Fax oder über ein Kontaktformular unter www.meldestelle.di-ji.de.[Weiterlesen]

DBSVFoto:AndreasFriese.de
Artikel
0 Kommentare

Sehbehindertentag 2014 – Smartphone-Infoveranstaltungen für sehbehinderte und blinde Menschen

Logo: dbsv.org

Laut Zahlen der Weltgesundheitsorganisation WHO gibt es mehr als eine Million sehbehinderte Menschen in Deutschland. Um auf die Bedürfnisse dieser Menschen aufmerksam zu machen, hat der Deutsche Blinden- und Sehbehindertenverband (DBSV) im Jahr 1998 einen eigenen Gedenktag eingeführt: den Sehbehindertentag. Er findet jährlich am 6. Juni zu einem bestimmten Thema statt.

[Weiterlesen]

Logo: www.gameswelt.de
Artikel
0 Kommentare

Von Custom-Controllern und Petitionen

Grafik: Head Gamer Sip-n-Puff Mouth Joystick Game Controller via gimpgear.us

Grafik: Head Gamer Sip-n-Puff Mouth Joystick Game Controller via gimpgear.us

Im Gegensatz zu einigen anderen Menschen, die unter Behinderungen leiden, besitzt Tim keine an ihn und seine Bedürfnisse angepassten Eingabegeräte. Er nutzt den Standard-Controller der Xbox One. Im Gespräch witzelt er, dass „der Controller der Xbox 360 besser bedienbar ist, wenn man ihn mit Mund, Wange und Nase steuert. Der PlayStation-Controller ist aufgrund der Stick-Anordnung nicht so geeignet, wobei man ihn hinlegen kann und das Kinn zur Hilfe nimmt. Allerdings schmecken beide fast identisch!“.

Den Beitrag „Von Custom-Controllern und Petitionen“ von  könnt ihr in ungekürzter Fassung auf www.gameswelt.de lesen.