Europäische Spiele Antwerpen 2014 - Radsport Heike Naujoks vor Waldemar Riel beim einfahren. (Foto: Luca Siermann)
Artikel
0 Kommentare

Aktuelles von den Special Olympics in Antwerpen

bei den derzeit in Antwerpen laufenden Wettbewerben der Special Olympics European Summer Games 2014, der Europäischen Spiele für Menschen mit geistiger Behinderung, haben die insgesamt 64 Athletinnen und Athleten des deutschen Teams bisher sehr erfolgreich abgeschnitten. Allein elf Goldmedaillen wurden bis einschließlich Mittwoch gewonnen und es herrscht eine großartige Stimmung im Team, in dem so mancher Athlet über sich hinauswächst. Geschichten und Athletenporträts dazu finden Sie auf der SOD-Website unter www.specialolympics.de.[Weiterlesen]

Quelle: ©Senator/Central
Artikel
0 Kommentare

4. September 2014; 19.00 Uhr: Mein Weg nach Olympia

Foto: © Senator/Central
Anfang 04.09.2014 19:00 Uhr, Ende 04.09.2014 22:00 Uhr
Preisgekrönter Dokumentarfilm über Athletinnen und Athleten der Paralympics 2012
– mit anschließendem Filmgespräch.
Der Film ist untertitelt.

Die Geschichte von einem, der auszog, seine Angst vor dem Sport zu überwinden. Und eine Geschichte von denen, die den Sport treiben. Niko von Glasow, der „einzige kurzarmige Filmregisseur Deutschlands“, reist um die Welt, um Sportler zu treffen, die sich auf die Paralympics 2012 vorbereiten. Wissbegierig, heiter und selbstironisch reflektiert der Film, was die Sportler antreibt, an ihre physischen und psychischen Grenzen zu gehen, und wie ihnen der Sport Lebensmut vermittelt. Nach „Nobody’s perfect“ und „Alles wird gut“ vollendet von Glasow mit „Mein Weg nach Olympia“ seine Trilogie über Leben und Fühlen von Menschen mit Behinderung. Mit Präzision und Humor dokumentiert er Leistungswillen, Entbehrungsbereitschaft und die Freude am Siegen.[Weiterlesen]