Artikel
0 Kommentare

Inklud:Mi: Projekt zur Inklusion von Migrantinnen und Migranten mit Behinderungen und psychischen Beeinträchtigungen

Inklud:Mi, das neue Projekt zur Inklusion von Migrantinnen und Migranten mit Behinderungen und psychischen Erkrankungen, bietet Netzwerktreffen im Großraum Dortmund und Fortbildungen zur kultursensiblen Öffnung. Der Europäische Integrationsfonds fördert die einjährige Projektphase vom 1. Juli 2014 bis 30. Juni 2015.

Jetzt anmelden zum zweiten Netzwerktreffen am 11. März 2015 in Dortmund

Zum zweiten Netzwerktreffen im Rahmen des Projekts Inklud:Mi lädt das Internationale Bildungs- und Begegnungswerk e. V. in Kooperation mit der Stadt Dortmund für Mittwoch,11. März 2015, von 9 bis 13 Uhr ins Dortmunder Rathaus, Friedensplatz 1, ein. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldungen sind erforderlich. Ausführliche Informationen und den Anmeldecoupon finden Sie hier.


Inklud:Mi: Fortbildung speziell für Pädagogen

Eine Fortbildung speziell für pädagogische Berufsgruppen bietet das Internationale Bildungs- und Begegnungswerk e. V. in Dortmund im Rahmen seines Projekts Inklud:Mi am Mittwoch, 25. Februar 2015, von 9 bis 16 Uhr im Reinoldinum, Schwanenwall 34, in Dortmund an. Das Tagesseminar behandelt besondere Hürden auf dem Weg zur Inklusion von Migranten mit Behinderungen.

Foto: IBB Dortmund / Pressebüro vom Büchel

Foto: IBB Dortmund / Pressebüro vom Büchel

Die Fortbildung vermittelt Kenntnisse über die Wahrnehmung und Einstellung gegenüber Behinderungen und psychischen Erkrankungen in verschiedenen Kulturräumen. Sie behandelt daneben speziell unterschiedliche Erziehungskonzepte und Aspekte der Sozialisation und richtet sich  damit gezielt an Lehrkräfte, Erzieherinnen und Erzieher und Mitarbeitende in der Jugendarbeit. Einen Schwerpunkt bilden Erfolg versprechende Strategien für eine gelingende Kommunikation mit den Eltern. Praxiserfahrungen aus der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen können in diesem Tagesseminar diskutiert werden.  Die Fortbildung schafft damit eine Plattform für einen Austausch unter pädagogischen Fachkräften in Kindergärten, Schulen und Freizeiteinrichtungen.

Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist erforderlich unter der Rufnummer 0231-952096-0 oder online.

Zur Online-Anmeldung geht es hier. Ausführliche Informationen über das Projekt Inklud:Mi finden Sie hier.

 

logo_ibbQuelle: www.ibb-d.de
Fotos: IBB Dortmund / Pressebüro vom Büchel

verfasse ein Kommentar