Artikel
0 Kommentare

Inklusionsnewsletter der Behindertenbeauftragten der Bundesregierung

logo_inklusion_bewegt_via_www.behindertenbeauftragte.de

Themen

1. Teilhabe gibt es nicht zum Nulltarif!

Die „Kampagne für ein gutes Bundesteilhabegesetz“ hatte für den 18. März 2015 zu einer Aktion vor dem Bundeskanzleramt aufgerufen: Gemeinsam protestierten wir gegen die Verlagerung der im Koalitionsvertrag versprochenen fünf Milliarden Euro aus der Eingliederungshilfe.

mehr

2. Treffen mit Kanzlerin Angela Merkel

Am 5. März 2015 war ich zu Gast bei Bundeskanzlerin Angela Merkel. Thema des Gesprächs war unter anderem das anstehende Bundesteilhabegesetz. Ein großes Anliegen war mir auch der Entschädigungsfonds für missbrauchte Heimkinder mit Behinderung. Die Kanzlerin sicherte mir zu, sowohl die geplante Reform als auch die Entwicklungen um den Entschädigungsfonds im Blick zu behalten und zu begleiten.

mehr

3. Treffen mit Ministerpräsidentin Hannelore Kraft

Auch bei einem Treffen mit NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft am 2. März 2015 ging es um die Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes. Außerdem sprachen wir über die Aktivitäten Nordrhein-Westfalens im Bereich Inklusive Bildung.

mehr

4. Inklusion im Fernsehen

Wie werden Menschen mit Behinderung im Fernsehen dargestellt? Warum dominiert in den meisten Fällen noch immer das Klischee vom „armen Behinderten“ die Darstellung? Bei einem Workshop für Medienmacherinnen und -macher in Köln, organisiert gemeinsam mit dem Grimme-Institut, gingen wir dieser Frage nach. Eine ausführliche Dokumentation der Veranstaltung finden Sie hier unterwww.behindertenbeauftragte.de/fernsehen

5. Die Beauftragte vor Ort

In den vergangenen Wochen war ich zudem zu Gast bei verschiedenen Institutionen, so zum Beispiel beim Werkstattrat der Stiftung Pfennigparade in München, als Schirmherrin beim 9. Nachsorgekongress der ZNS – Hannelore-Kohl-Stiftung oder beim Annedore-Leber-Berufsbildungswerk. Mehr über diese und andere Termine finden Sie in der Kategorie Die Beauftragte vor Ort.

Übrigens:

Die Behindertenbeauftragte ist auch im Social Web vertreten. Folgen und liken Sie uns auf Facebook, Twitter und Youtube.

www.facebook.com/behindertenbeauftragte
www.twitter.com/inklusionbewegt
www.youtube.com

Den Newsletter der Behindertenbeauftragten Verena Bentele könnt ihr hier abbonieren.

Seite 1/2

Quelle & Foto: www.behindertenbeauftragte.de