Artikel
0 Kommentare

VHS: Inklusion im Sozialraum leben

Seit einem Jahr gibt es ein inklusives Bildungsangebot an der vhs stuttgart. Dabei sollen bestehende Angebote für alle zugänglich gemacht und Barrieren für das Lernen und die Teilhabe beseitigt werden. Beim gemeinsamen Lernen von Menschen mit und ohne Behinderung geht es darum voneinander zu lernen und andere Perspektiven und Stärken kennen zu lernen. Für Menschen ohne Behinderung können inklusive Kurse auch ein Angebot zur Entschleunigung des hektischen Alltags sein.

Unter dem Projekttitel „Inklusion im Sozialraum leben“ hat die vhs stuttgart im vergangenen Jahr mit Unterstützung des Sozialministeriums ein inklusives Kursprogramm entwickelt. Der Schwerpunkt des Ministeriums lag auf Projekten mit Sozialraumbezug, so entstand in Zusammenarbeit mit Trägern der Behindertenhilfe ein Programm, das sowohl Kurse in den nördlichen Stadtbezirken als auch im TREFFPUNKT Rotebühlplatz bereit hielt.Um die Kurse einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen, wurde eine Broschüre in Leichter Sprache entwickelt, die auch an die Träger der Behindertenhilfe verschickt wurde. Im Programmbuch und auf unserer Homepage wurden die inklusiven Bildungsangebote mit einem Logo kenntlich gemacht.

Das Interesse an den inklusiven Kursen war erfreulich groß: An den sechs Pilotkursen und der Führung durch die vhs nahmen insgesamt 40 Menschen mit und ohne Behinderung teil. Besonders gut angenommen wurde der Kurs „Singen kann jeder“, aber auch der inklusive Tanzkurs und ein Angebot zum Umgang mit Smartphones waren beliebt.

Bestärkt durch die positiven Rückmeldungen unserer Teilnehmenden erweitern wir nach der gelungenen Pilotphase unser inklusives Angebot in diesem Jahr. Im neuen Semester gibt es ein vielfältigeres Kursangebot, es erscheinen zwei Broschüren in Leichter Sprache mit insgesamt über 20 inklusiven Kursangeboten. Im Rahmen des Projektes „Aufbruch – Inklusion braucht alle“ in Kooperation mit dem Caritasverband Stuttgart e.V. wird in den nächsten drei Jahren neben einem vielfältigen Angebot die Schulung der Kursleitungen im Fokus sein. Vorbereitend haben wir bereits einen Leitfaden für unsere Kursleitenden erstellt, in dem praktische Tipps zur Gestaltung inklusiver Kurse anschaulich gesammelt sind.

 

 

 

Grafik & Quelle: www.vhs-stuttgart.de

verfasse ein Kommentar