w_101758
Artikel
0 Kommentare

JLU – Inklusion als Gegenstand der politischen Bildung?

16.02.2015, 12:57 „Inklusion als Gegenstand der politischen Bildung?“ – Aktuelle politisch und gesellschaftlich kontrovers diskutierte Themen, aber auch eine Standortbestimmung innerhalb der eigenen Disziplin, der Politikdidaktik, stehen im Mittelpunkt der Arbeitstagung des wissenschaftlichen Nachwuchses der Gesellschaft für Politikdidaktik und politische Jugend- und Erwachsenenbildung (GPJE) am 19. und 20. Februar 2015 an der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU). Gastgeber sind Prof. Dr. Wolfgang Sander und Uwe Gerhard vom Institut für Didaktik der Sozialwissenschaften der JLU. Gemeinsam mit dem Nachwuchssprecher der GPJE, Marc Partetzke (Bremen), werden sie Gäste aus ganz Deutschland in Gießen begrüßen.

[Weiterlesen]

Artikel
0 Kommentare

Inklusion in internationaler Perspektive

Das Online-Magazin für Inklusionsentwicklungen in Europa „e-Include“ empfiehlt ein Informationsdossier des am DIPF verantworteten Portals „Bildung weltweit“.

Das Dossier befasst sich mit der Inklusionsthematik in internationaler Perspektive und im internationalen Kontext, stellt u. a. politische Entwicklungen und Regelungen, Veranstaltungen, Webseiten und weitere Medienangebote sowie dementsprechende Forschungsarbeiten vor.

[Weiterlesen]

Bildschirmfoto: zoom.zdf.de
Artikel
0 Kommentare

„Ungleiche Gegner“ / „ZDFzoom“-Dokumentation über den Kampf deutscher Kommunen um ihre Stromnetze

Bis 2015 laufen in Deutschland über 7800 der gut 14 000 Stromnetzkonzessionsverträge aus, die nur alle 20 Jahre neu vergeben werden. Wer den Zuschlag erhält, besitzt ein Monopol mit eingebauter Gewinngarantie, denn rund ein Drittel des privaten Strompreises fließt an den Netzbetreiber. Deshalb wollen viele Gemeinden bei diesem Milliardengeschäft mitmachen. In der „ZDFzoom“-Dokumentation „Ungleiche Gegner“ zeigt Reporterin Utta Seidenspinner, wie deutsche Kommunen gegen übermächtige Kontrahenten wie E.ON, RWE und andere Konzerne um ihre Stromnetze kämpfen.

[Weiterlesen]

Dr.Thomas Bellut, Ruprecht Polenz. Foto: Carmen Sauerbrei / ZDF
Artikel
0 Kommentare

ZDFinfo: Erfolgreiche Plattform für Informationsangebote

ZDFinfo wird sich 2014 aus Anlass der Europawahl verstärkt europapolitischen Themen widmen, die gezielt die Lebenswelt jüngerer Menschen ansprechen. Das kündigte ZDF-Intendant Dr. Thomas Bellut vor dem Fernsehrat in Mainz an. Dazu lege ZDFinfo mit „Europa PolitiX“ ein neues, junges Europamagazin auf. Schwerpunkte bilden auch der 100. Jahrestag des Ausbruchs des Ersten Weltkrieges und das 25. Jubiläum des Mauerfalls.[Weiterlesen]