ZDF dreht Drama mit Petra Schmidt-Schaller und Anna Schudt

Brigitte Bertele (Regie), Anna Schudt (Rolle Johanna), Petra Schmidt-Schaller (Rolle Ella), Hans Fromm (Kamera)
„Ellas Entscheidung“ greift Thema Präimplantationsdiagnostik auf

Gibt es ein Recht auf ein gesundes Kind? Mit dem in der Öffentlichkeit umstrittenen Thema Präimplantationsdiagnostik (PID) beschäftigt sich das ZDF-Drama „Ellas Entscheidung“ (Arbeitstitel), das derzeit in Bad Reichenhall und Umgebung entsteht. Unter der Regie von Brigitte Bertele stehen für diesen neuen „Fernsehfilm der Woche“ Petra Schmidt-Schaller, Anna Schudt, Christian Erdmann, Joshua van Dalsum, Tina Engel und andere vor der Kamera. Das Drehbuch stammt von Kristin Derfler. „ZDF dreht Drama mit Petra Schmidt-Schaller und Anna Schudt“ weiterlesen

50 Jahre Blindenhörbücherei der STIMME DER HOFFNUNG!

Die Blindenhörbücherei der Stimme der Hoffnung besteht seit 1964. Zu diesem Jubiläum wird der HOPE Channel am 11. Oktober ab 10:30 Uhr einen Dankgottesdienst sowohl im Fernseh- als auch im Radioprogramm ausstrahlen.

Jeder Sehbehinderte und Blinde kann christliche Zeitschriften und andere Veröffentlichungen auf DAISY-CD, MP3-CD, Audio-CD oder Kassette und Bücher auf DAISY-CD, MP3-CD oder Kassette gesprochen ausleihen. „50 Jahre Blindenhörbücherei der STIMME DER HOFFNUNG!“ weiterlesen

IfpB – Kamingespräch mit dem Landtagsabgeordneten Josef Neumann

Das Institut für pädagogische Beratung, IfpB plant, am 04. November 2014 einen weiteren Informationsabend zum Thema Inklusion anzubieten. Als Gastredner steht dabei der Landtagsabgeordnete und Inklusionsbeauftragte Josef Neumann sowie weitere Experten zur Verfügung.

Die Einladung gilt vor allem Bürgermeistern aus der Region, aber auch sonstigen Vertreter aus Verwaltung, Politik und aus den Bereichen Schule und Bildung. „IfpB – Kamingespräch mit dem Landtagsabgeordneten Josef Neumann“ weiterlesen

Deutschlandweit einzigartiges Blindenleitsystem an der TU Dresden

Anja Winkler ist Mitarbeiterin an der Professur Mensch-Computer Interaktion und blind. Zur ihrer Arbeitsstätte wird sie von der Haltestelle auf noppenartig strukturierten Gehwegplatten geführt. Anja Winkler benötigt diese Orientierungshilfe längst nicht mehr – für die zunehmende Zahl der blinden und sehbehinderten Studenten an der TU Dresden ist sie jedoch eine große Hilfe, ihren Weg in die Fakultät Informatik zu finden. Seit vielen Jahren kümmert sich hier vor allem die Arbeitsgruppe „Studium für Blinde und Sehbehinderte“ unter der Leitung von Prof. Gerhard Weber um ihre Belange. „Deutschlandweit einzigartiges Blindenleitsystem an der TU Dresden“ weiterlesen