Verband Bildung und Erziehung e.V. – „VerA ist inklusionsfeindlich!“

GEW, GSV und VBE legen Manifest vor: „Schulen brauchen Unterstützung statt Testeritis“

Berlin, 05.05.2014 – „VerA ist inklusionsfeindlich. Die Vergleichsarbeiten, die bundesweit in Klasse 3 und 8 geschrieben werden, verschärfen den Leistungsdruck. Sie belasten Lehrkräfte sowie Schülerinnen und Schüler, ohne dass wir in der Umsetzung der Inklusion einen Schritt weiter kommen. Schulen brauchen Unterstützung – keine Testeritis“. Das stellen die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), der Grundschulverband (GSV) und der Verband Bildung und Erziehung (VBE) in ihrem VerA‐Manifest, das sie heute während einer Pressekonferenz in Berlin veröffentlicht haben, fest. „Gute Schule ist ein Lern‐ und Lebensort, der Kindern und Jugendlichen eine umfassende Bildung und bestmögliche Entwicklungschancen bieten soll. Deshalb darf die Qualitätssicherung nicht auf eine standardisierte Leistungsmessung verkürzt werden.“

„Verband Bildung und Erziehung e.V. – „VerA ist inklusionsfeindlich!““ weiterlesen

Lebenshilfe e.V. – Buchvorstellung -> Inklusions-Forschung in Leichter Sprache

Ist-Inklusion-gerecht-klein-b80ce93c31f9741bb42fb6c10a4d9c35-331300318a19fa4658bcdc8d368d039cIn diesem Buch geht es um Inklusion.
Inklusion heißt: Überall dabei sein. Von Anfang an.
Niemand wird ausgeschlossen. Alle dürfen mitbestimmen.
Hier geht es um Inklusion beim Lernen.

Forscherinnen und Forschen sprechen miteinander über Inklusion.
Sie sind oft schwer von allen Menschen zu verstehen.
Deshalb haben sie dieses Buch in Leichter Sprache geschrieben. „Lebenshilfe e.V. – Buchvorstellung -> Inklusions-Forschung in Leichter Sprache“ weiterlesen

Verlängert … bis 1. August 2014

feel vielfalt – Inklusion hier und anderswo – Erlebnisausstellung des ELM über den Alltag von Menschen mit Behinderung am Beispiel Südafrika, Sibirien und Norddeutschland

Diese ELM-Sonderausstellung „feel vielfalt – Inklusion hier und anderswo“ ermöglicht anhand von Beispielen aus Südafrika, Sibirien und Norddeutschland Einblick in den Alltag von Menschen mit Behinderung in verschiedenen Kulturen zu nehmen.

Nicht reduziert zu werden auf die Behinderung, sondern die Vielfalt in der Begrenzung zu entdecken – das haben auch die beiden Tänzerinnen von tanz_bar bremen eindrücklich darzustellen vermocht. „Verlängert … bis 1. August 2014“ weiterlesen