radiocorax.de – Inklusion auf dem Prüfstand – Bericht der Monitoringstelle zur UN-Behindertenrechtskonvention

Vor sechs Jahren ist die UN-Behindertenrechtskonvention in Kraft getreten. Mit der Unterzeichnung der Konvention verpflichten sich die Länder, die Menschen- und Selbstbestimmungsrechte behinderter Menschen zu fördern. Die Umsetzung der Konvention ist auch sechs Jahre nach Inkrafttreten in Deutschland mangelhaft, auch wenn es stellenweise gute Entwicklungen gibt. Zu diesem Fazit kommt der Parallelbericht der Monitoringstelle des Deutschen Instituts für Menschenrechte, das die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention überwacht. Am Montag wurde der entsprechende Bericht veröffentlicht. Wir von 959.radiocorax.de haben uns mit dem Leiter der Monitoringstelle, Dr. Valentin Aichele, über den Bericht unterhalten.

„radiocorax.de – Inklusion auf dem Prüfstand – Bericht der Monitoringstelle zur UN-Behindertenrechtskonvention“ weiterlesen

Neue Broschüre der Aktion Mensch: „Auftrag Inklusion – Perspektiven für eine neue Offenheit in der Kinder- und Jugendarbeit“

Inhalt: Die Publikation von Aktion Mensch, Diakonie und aej vermittelt inhaltliche Grundlagen und Diskussionsansätze und gibt Tipps und Handlungsempfehlungen. Zudem zeigen gelungene Projektbeispiele, wie der inklusive Gedanke in der Kinder- und Jugendarbeit gelebt werden kann. „Neue Broschüre der Aktion Mensch: „Auftrag Inklusion – Perspektiven für eine neue Offenheit in der Kinder- und Jugendarbeit““ weiterlesen

Öffentliches Fachgespräch des Unterausschusses „Bürgerschaftliches Engagement“

Vorsitzende Ute Kumpf, Professoren Michael Hüther, Sebastian Braun, Sitzung des Unterausschusses "Bürgerschaftliches Engagement" Fotograf: Lichtblick/Achim Melde

Mit dem Thema „Inklusion und Engagementförderung“ befasst sich der Unterausschuss „Bürgerschaftliches Engagement“ im Rahmen eines öffentlichen Fachgespräches. Seit 2009 ist die UN-Behindertenrechtskonvention geltendes Recht in Deutschland. Mit ihr hat sich die Bundesregierung verpflichtet, die Inklusion von Menschen mit Behinderungen in allen Lebensbereichen umzusetzen.

„Öffentliches Fachgespräch des Unterausschusses „Bürgerschaftliches Engagement““ weiterlesen

Inklud:Mi: Projekt zur Inklusion von Migrantinnen und Migranten mit Behinderungen und psychischen Beeinträchtigungen

Inklud:Mi, das neue Projekt zur Inklusion von Migrantinnen und Migranten mit Behinderungen und psychischen Erkrankungen, bietet Netzwerktreffen im Großraum Dortmund und Fortbildungen zur kultursensiblen Öffnung. Der Europäische Integrationsfonds fördert die einjährige Projektphase vom 1. Juli 2014 bis 30. Juni 2015.