Bekämpfung von Homophobie und Transphobie

Schweizerische und Deutsche UNESCO-Kommission: Vorschläge für den Unterricht

Homophobes und transphobes Mobbing kann Kindern und Jugendlichen schweren Schaden zufügen. Wenn Mobbing im schulischen Umfeld geschieht, haben Schulen eine besondere Verantwortung, dem entgegenzuwirken. Eine besondere Rolle spielen hier Lehrerinnen und Lehrer. Die vier Unterrichtsvorschläge für die Primar- und Sekundarstufe sollen ihnen helfen, Diskriminierung zu beenden und Toleranz und Respekt zu fördern. Die Unterrichtsmaterialien sind unter einer offenen Lizenz veröffentlicht, die die Weiterverbreitung und Anpassung an den jeweiligen Kontext erlaubt. Die Unterrichtsvorschläge wurden von der UNESCO in Zusammenarbeit mit dem IDAHO-Komitee (International Day against homophobia and transphobia) erstellt.

5e4e0131d3Bekämpfung von Homophobie und Transphobie – Vorschläge für den Unterricht. Schweizerische und Deutsche UNESCO-Kommission, 2014. 14 S.

Download in PDF
(Externer Download von der Webseite www.unesco.de)

 

 

 

Quelle: unesco.de

verfasse ein Kommentar